Kündigung

schafe

General Alltag sorgt für Strukturierung,
teilt Zeit zu, nimmt Zeit weg,
setzt Aufgaben, häuft Termine,
lässt nichts übrig.
Leben heißt funktionieren.

Über die Mauer hinweg,
riefen wir unsere Namen und unsere Sorgen.
Wir hörten uns, wir verstanden uns,
sehen konnten wir uns nicht.
Als sie weinte,
waren meine Arme nutzlos.

General Alltag hat große Pläne, hehre Ziele,
er lässt keine Lücken, füllt alles aus.
Ich werde Herrn Alltag kündigen müssen.

Origami

blaetteraufwand

Beim Spaziergang dachte ich noch, meine Woche nur ein Hüpfen, von Tag zu Tag,  mit Vorfreude auf das, was am Wochenende womöglich alles passiert und dann öffne ich am Freitagnachmittag das kleine Kalenderfenster und es ist leer. Wozu aber hüpfe ich von Tag zu Tag, um dann am Freitagnachmittag ein Fenster zu öffnen, das leer ist? Weil das Fenster mein Inneres zeigt.

Beim heutigen Kochen und während des Essens höre ich eine seltsame Geschichte. Ich mag seltsame Geschichten. Das ist wie ein Fenster, das sich entweder nicht öffnen lässt, oder aber schon längst offen ist, nur konnte ich es, oder wollte ich es nicht wissen.

Mein Leben ist ein Hüpfen, von Tag zu Tag, um dann und wann eine seltsame Geschichte zu hören.

Heute höre ich die Geschichte von Herrn Origami. Herr Origami wohnt mit einer Katze, die dem gehört, der sie mag und streichelt. Sein Haus hat einen Besitzer, der aber noch nie da war. Darum gehört das Haus für jene Nacht, in der jemand in diesem Haus schläft, dem Schlafenden und seinen Träumen.

Ich bin ein Träumer, der von Tag zu Tag hüpft, Fenster öffnet, hinter denen nichts zu finden ist und seltsame Geschichten hört.

Kenne ich Herrn Origami?