Vorfreude

erwartung

Eine Tür steht angelehnt, durch die sanftes Licht fällt. Es riecht nach Lavendel und Holz. Leiser Wind bewegt Sträucher und Bäume vor dem Haus. Wärme und viel unaufgeregte Erwartung streicht über meine Haut. Da ist Nähe spürbar, greifbar, auch ohne Berührung. Die Stille wiegt sich in einer Melodie, ohne Ton und Text. Einfach eintauchen und geschehen lassen, was leise sich findet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s