Schubser

mauern

Manchmal, da bin ich einfach lebenskrank, weiß nicht zu essen und zu trinken, zu gehen und zu lieben. Dann bin ich mir fremd und will nichts wissen über Ecken, hinter denen es weiter geht. Ich klebe fest am vermeintlich Unveränderlichen und dem Kreislauf des ewig Grauen, um das ich schon immer wusste. Dann fehlt nur ein Blick, ein Wort, eine Berührung von Dir, ein kleines Ver-rücken und schon ist meine Nadel wieder in der Spur und in mir summt und tanzt ein Lied mit bunten Augen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s