Dumpfe Stille

wurzel
Ich fühle mich ausgenommen, ausgesaugt, ausgeweidet, benutzt und kaltgestellt; einfach ausgespuckt. Auf dieser Seite der Traurigkeit gibt es keine Tränen. Abgestellt, ausgepresst wie ein leere Zitrone und fallengelassen. Was ich gegeben habe, ist weg. Jetzt bin ich nur noch leer, trostlos traurig, die Augen hängend und unendlich trocken. Ich sehne mich nach benetzenden heilenden Tränen. Aber da ist nichts, nur tonloses dunkles Nichts. Und wieder ein Fallen, Fallen, … ohne Aufschlag.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s