Phönix

Und wieder durfte ich Motte spielen und im Licht einer vermeindlichen Liebe verglühen. Puff, ein Spratzeln, Geruch nach verbranntem Haar, Asche. Eigentlich ein schöner Tod, wenn ich nicht immer wieder der Asche entsteigen müsste.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s